So lassen sich peinliche Situationen mit Blähungen vermeiden

Wer in der Öffentlichkeit aufstoßen muss, oder bläht, der riskiert peinliche Situationen und mit unter böse Kommentare und Blicke. Dies ist nie angenehm und man selbst fühlt sich beschämt und möchte am liebsten im Erdboden versinken. Es gibt aber Tipps und Tricks die helfen können, diese Situationen schnell zu überstehen.

Wir möchten zu Beginn darauf hinweisen, dass ein ständiges und dauerhaftes Unterdrücken von Blähungen oder dem Aufstoßen schwere und schmerzhafte Folgen haben kann. Dennoch kann es manchmal sehr hilfreich sein, wenn man über ein paar kleine Kniffe verfügt, damit man diesen Prozess ein wenig hinauszögern kann.

Die schnelle Interventionen gegen Blähungen und Aufstoßen

Bevor es zu peinlichen Momenten kommt, kann man schnell reagieren. Wer langfristig unter Blähungen leidet, sollte dringend nach der Ursache suchen. Doch nicht immer geht es um eine schwere Erkrankung. Hin und wieder haben wir alle die Situation, dass wir beispielsweise im Supermarkt an der Kasse anstehen, im Fahrstuhl mit anderen stehen oder einfach im Büro sitzen und dann macht sich ein Pups bemerkbar. Er möchte hinaus, doch diese Situation ist einfach unpassend dafür. Wer nun ein paar Tricks kennt, der kann sich kurzfristig retten.

Wer einiges im Vorfeld dafür tut, dass er weniger Luft aufnimmt kann Blähungen und Aufstoßen vorbeugen. Stilles Wasser ersetzt kohlensäurehaltige Getränke, keine scharfen Gewürze, weniger Fett und Zucker, sowie möglichst keinen Alkohol und der Verzicht auf Zigaretten können die besten Voraussetzungen bieten. Die Blähungen werden übrigens durch Bakterien ausgelöst, welche diese bei der Verdauung erzeugen. In einem normalen Maß stellen sie auch keine Problematik dar.

Trotzdem kann es hilfreich sein, zu wissen, wie man im Falle eines Falles eine kurze Zeit überbrücken kann, ohne andere mit Blähungen zu belästigen. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass man sich nicht einmal quälen muss. Denn Blähungen können durch Shreddies, einer speziellen Unterhose, unriechbar gemacht werden.

Niemand kann die Blähungen dann mehr wahrnehmen, da diese durch die spezielle Textilie in ihrem Geruch neutralisiert werden. Die Unterwäsche gibt es sowohl für Damen und Herren in den gängigen Konfektionsgrößen sowie in den Farben Weiß und Schwarz. Sie kann sogar als Geschenk bestellt werden. Passende Geschenkboxen finden Sie im Shop.

So lassen sich Blähungen und Aufstoßen loswerden

Wer viel Aufstoßen muss, sollte unbedingt seinen Arzt dazu befragen. Generell liegt es aber daran, dass wir zu viel Luft verschluckt haben. Diese wird dann von unsrem Körper über den Mund wieder ausgeschieden. Wer beispielsweise sehr schnell isst, kaum kaut und gleichzeitig sich noch dazu unterhält und Getränke mit Kohlensäure konsumiert, der schluckt automatisch während dem Essen viel Luft. Andere wiederum verschlucken diese beim Kaugummi kauen. Beides kann entsprechend verhindert werden, indem man einfach darauf achtet, was man wie tut.

Der wohl beste Tipp gegen Aufstoßen ist, langsam zu essen, bewusst zu schlucken und auf kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten. Kommen jedoch Symptome wie Sodbrennen oder Übelkeit und Bauchschmerzen hinzu, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, denn dies hat mit de m“gesunden“ Aufstoßen nichts mehr zu tun. Blähungen hingegen entstehen, wenn sich im Dünndarm oder Dickdarm Gase ansammeln, die während der Verdauung entstehen.

Dieser Prozess ist rein natürlich und ist kein Grund zur Sorge. Manchmal passiert es aber, dass diese Gase in viel stärkerer Form auftreten. Dann gilt es zu überlegen, ob wir vielleicht etwas blähendes gegessen haben, vielleicht an einer gestörten Darmflora leiden oder ähnliche Ausgangssituationen der Auslöser sein können. Manchmal liegt auch eine Verdauungsstörung vor, die nach kurzer Zeit wieder von alleine verschwindet. Halten die Blähungen jedoch an oder verstärken sich, dann sollte der Mediziner konsultiert werden. Manchmal liegt eine versteckte Lebensmittelallergie vor, welche dann durch Blähungen zum Vorschein kommen.

Eine Tasse Kümmeltee, Kamillentee oder auch Anis- oder Fencheltee nach dem Essen können helfen, die Blähungen im Zaum zu halten. Wer in akuter Situation eine Blähung zurückhalten muss kann dies tun, sollte diese aber so schnell wie möglich dann ablassen. Denn zu viel Gas im Darm kann irgendwann problematisch werden. Zudem die Folgen durchaus sehr schmerzhaft sein können. Generell gilt: Kehren die Blähungen immer wieder, werden durch bestimmte Lebensmittel verursacht oder sind mit schweren Symptomen in Kombination aufgetreten, so sollte der Arzt besucht werden. Denn grundsätzlich sind Blähungen immer auch ein Warnsignal, wenn sie über das gewisse „normale“ Maß hinausgehen.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.

Unterwäsche Shreddies Blähungen