Blähungen – nicht nur in der Schwangerschaft ein Problem

Blähungen, beziehungsweise Darmwinde hat jeder, täglich. Doch an manchen Tagen oder in bestimmten Situationen können diese Blähungen ansteigen und sogar mit schmerzhaften Krämpfen einhergehen. So kann es sein, dass eine Frau, die üblicherweise nicht unter verstärkten Blähungen leidet, in der Schwangerschaft plötzlich sehr starke Blähungen bekommt.

Blähungen, beziehungsweise Darmwinde hat jeder, täglich. Doch an manchen Tagen oder in bestimmten Situationen können diese Blähungen ansteigen und sogar mit schmerzhaften Krämpfen einhergehen. So kann es sein, dass eine Frau, die üblicherweise nicht unter verstärkten Blähungen leidet, in der Schwangerschaft plötzlich sehr starke Blähungen bekommt.

Was hilft gegen einen Blähbauch

Viele kennen vielleicht das Problem: Sie stehen morgens auf und haben einen aufgeblähten Bauch. In schwereren Fällen kann dieser optisch sogar einem Bauch einer Schwangeren verglichen werden. Häufig werden Blähbäuche auch gerne als „Luft im Bauch“ oder aufgeblähten Leib beschrieben. Bei den meisten Betroffenen handelt es sich um einen vorübergehenden Zustand, den man mit der richtigen Kleidung, einer guten Ernährung und einem gesteigerten Bewegungspensum beseitigen kann. In diesem Fall spricht man von einer tatsächlichen Mehransammlung von Luft oder Gasen im Darm. Obwohl sich der Bauch aufbläht, ist die Luft nicht innerhalb des Bauchraumes verteilt, wie viele annehmen, sondern sie befindet sich ausschließlich im Verdauungstrakt.

Viele kennen vielleicht das Problem: Sie stehen morgens auf und haben einen aufgeblähten Bauch. In schwereren Fällen kann dieser optisch sogar einem Bauch einer Schwangeren verglichen werden. Häufig werden Blähbäuche auch gerne als „Luft im Bauch“ oder aufgeblähten Leib beschrieben. Bei den meisten Betroffenen handelt es sich um einen vorübergehenden Zustand, den man mit der richtigen Kleidung, einer guten Ernährung und einem gesteigerten Bewegungspensum beseitigen kann. In diesem Fall spricht man von einer tatsächlichen Mehransammlung von Luft oder Gasen im Darm. Obwohl sich der Bauch aufbläht, ist die Luft nicht innerhalb des Bauchraumes verteilt, wie viele annehmen, sondern sie befindet sich ausschließlich im Verdauungstrakt.

Chronische Bauchschmerzen lindern

Nicht selten kann sich eine Baucherkrankung oder eine Erkrankung der Magen-Darm Region zu einer chronischen Krankheit entwickeln. Vor allem Patienten, welche über einen längeren Zeitraum an Durchfall erkrankt sind und hier an sehr dünnem Stuhl leiden, können im weiteren Verlauf ihrer Krankheitsgeschichte zu einem chronisch erkrankten Magen-Darm-Patienten werden. Das Problem an dauerhaften Erkrankungen im Bauchbereich … „Chronische Bauchschmerzen lindern“ weiterlesen

Erfolgreich gegen Blähungen vorgehen

Wer unter Blähungen leidet, dass es sich dabei meist mehr als um einen einfachen Darmwind handelt. Echte Blähungen können sehr schmerzhaft sein. Einmal ganz davon abgesehen, dass man häufig deren Abgang nicht verhindern kann, und dies auch auf keinen Fall sollte. Doch genau diese Tatsache bringt einen oftmals in unangenehme sogar peinliche Situationen. Wenn die Blähungen dann noch äußerst unangenehm riechen, dann leidet der Mensch und sein Selbstwertgefühl in höchstem Maße.

Wer unter Blähungen leidet, dass es sich dabei meist mehr als um einen einfachen Darmwind handelt. Echte Blähungen können sehr schmerzhaft sein. Einmal ganz davon abgesehen, dass man häufig deren Abgang nicht verhindern kann, und dies auch auf keinen Fall sollte. Doch genau diese Tatsache bringt einen oftmals in unangenehme sogar peinliche Situationen. Wenn die Blähungen dann noch äußerst unangenehm riechen, dann leidet der Mensch und sein Selbstwertgefühl in höchstem Maße.