Beziehungskiller Blähungen?

Magenschmerzen und Blähungen

Tatsächlich haben Menschen schon ihren Partner verlassen, weil dieser unter Blähungen gelitten hat. Gerade Frauen sind hier sehr empfindlich. Doch warum ist das überhaupt so ein Problem? Sollte die Beziehung nicht über Verdauungsproblemen stehen können? Wir gehen stets davon aus, dass es sich um das herkömmliche Maß an Blähungen geht. In den genannten Fällen jedoch, handelt es sich um Flatulenz, welche deutlich stärker ausgeprägt ist, oder einen besonders unangenehmen Geruch mit sich bringt. Viele Menschen empfinden Blähungen als Belästigung. Kommen dann alle Faktoren zusammen, so kann dies auf Dauer auch für den Partner sehr anstrengend und belastend sein.

Wenn Blähungen zum Problem werden

Grundsätzlich ist es ja immer so, dass Blähungen niemals angenehm sind. Egal ob es sich um die herkömmlichen Verdauungsflatulenz handelt, oder eben um gesteigerte Darmgase. Extreme Gerüche, oder auch unangenehme Lautstärken können dann wirklich zu einem Problem werden, das die Beziehung belasten kann. Denn das Gegenüber kann sich dadurch gestört fühlen. Bei Gesprächen mit Experten wurden übrigens sogar sehr tiefgehende Gedanken und Gefühle von Betroffenen geäußert. Dabei wollte man herausfinden, welche Beweggründe die Trennungsabsicht habe. Dabei wurde mit den Personen gesprochen, die nicht unter den Blähungen litten, sondern diejenigen waren, die aufgrund der Flatulenz des Partners den Schlussstrich der Beziehung gezogen hatten oder ziehen wollten. Die Aussagen dazu, waren stets nachvollziehbar und teilweise sehr intensiv. Denn in jedem Fall hatten sich die Betroffenen lange Gedanken darüber gemacht.

Der größte Teil der Personen hatte auch mit dem Partner vorher das Gespräch gesucht, aber überraschenderweise wollten nur wenige Partner das Problem in Angriff nehmen, oder lösen. Als Hauptgründe wurde angegeben, dass es sich peinlich anfühle, wenn der Partner ständig Blähungen habe und diese auch zum Teil weder in Gesellschaft noch in der Öffentlichkeit kontrollieren könne oder wolle. Viele erklärten aber auch, dass sie sich respektlos behandelt fühlten und deswegen die Beziehung beendet hätten.

Doch woher kommen diese starken Blähungen überhaupt? Sie können eine Ursache der Ernährung darstellen, auf eine Lebensmittelunverträglichkeit hinweisen oder eine Erkrankung anzeigen. Zudem ist ein sehr großer Grund heute, warum vor allem Männer unter starken Blähungen leiden das intensive Fitness-Training. Denn hier kommen meist spezielle Ernährungspläne und Zusätze wie Shakes und Drinks hinzu, welche Blähungen nicht nur fördern sondern generell stark provozieren. Die Herren möchten sich also mit einem stählernen Body ausstatten, um damit vielleicht auch ein Stück weit interessanter für die Dame ihres Herzens zu sein. Doch leider kommen die Blähungen dazwischen und vertreiben die Frauen wieder. Ein Kreislauf der gar nicht sein muss, denn es gibt mittlerweile sogar spezielle Pulver für Shakes, die für sensible Verdauungen konzipiert wurden. Blähungen können so zwar nicht komplett verhindert werden, aber auf ein Minimum reduziert werden.

Diese Auswirkungen können Blähungen haben

Neben der Tatsache, dass sich viele Menschen durch Blähungen von anderen belästigt fühlen, kann es offenbar auch dazu führen, dass starke Blähungen den Partner beleidigen und verletzen können. Da die Flatulenz zwar etwas natürliches ist, aber heute als unschicklich angesehen wird, fühlt es sich für das Gegenüber auf Dauer wie eine Art der Erniedrigung an. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Partner mehrfach auf das vorhandene Problem angesprochen wurden, zu einer Lösung aber nicht bereit sind, oder in Gesellschaft sowie in der Öffentlichkeit im Beisein des Partners Darmgase abgeben. Nach und nach steigt so die Frustration des Gegenübers. Dieses fühlt sich tatsächlich der Situation hilflos ausgeliefert. Besonders schwerwiegend ist dies für Menschen, die generell sehr sensibel auf solch „peinlichen Momente“ reagieren.

Sie fühlen sich jedes Mal etwas mehr zurückgestellt oder gar verletzt. Insgesamt sollte sich jeder darum kümmern, wenn er unter starken Blähungen leidet, denn nicht immer sind sie vollkommen harmlos. Selbst wenn sie von Eiweiß-Shakes oder anderen Nahrungsergänzungen verursacht werden, sollte auch dies beachtet werden. Ganz wichtig zu wissen ist: Blähungen sind immer ein Signal und ein Symptom. Der Körper möchte zeigen, dass etwas nicht stimmt. Langfristig kann ein solcher Zustand sogar den Darm schädigen. Neben einer kaputten Beziehung können so also auch gesundheitliche Folgen verursacht werden. Es muss dringend erwähnt werden, dass vorübergehende, stärkere Blähungen in der Regel nur ein akutes Signal darstellen. Sie gehen wieder und sind ein Zeichen dafür, dass etwas konsumiert wurde, das Blähungen verursacht hat. Bei Kohlgerichten oder dem Genuss von Hülsenfrüchten kann dies vorkommen.

Auch nach der Einnahme von Medikamenten oder bei hormonellen Schwankungen können kurzzeitig vermehrt Darmgase gebildet werden. Natürlich leiden auch Frauen hin und wieder unter Blähungen. Allerdings wurde beobachtet, dass Damen eher zum Arzt gehen und sich diesem anvertrauen, um schnellst möglichst die Ursache finden zu können. Männer agieren da komplett anders. Auch hier gibt es Ausnahmen, doch versuchen sie gerne entweder das Problem zu ignorieren, sich damit zu arrangieren oder suchen Rat bei einem Freund. Dies ist zwar im ersten Moment auf jeden Fall ein guter Schritt, sich jemandem anzuvertrauen, doch bevor eine Selbstmedikation durchgeführt wird, sollte doch der Arzt nach der Ursache suchen.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.

Unterwäsche Shreddies Blähungen