Shreddies richtig waschen und pflegen

Die Unterhose von Shreddies sorgt seit Längerem schon für Aufmerksamkeit. Wer die Hosen einmal ausprobiert hat, wird sie immer wieder gerne verwenden. Sie sind eine spezielle Konzeption, die Gerüche neutralisieren kann. Diese Textilie hat es sprichwörtlich in sich, denn sie ist so beschaffen, dass Blähungen von anderen nicht mehr per Geruch wahrgenommen werden können. Ein großartiger Vorteil für jeden. Vor allem auch chronisch Kranke, oder Menschen die viel unter Leute sind, unter Stress stehen oder Reisen auf engem Raum unternehmen müssen, sind Shreddies die Retter in der Not. Was getragen wurde, muss natürlich auch irgendwann einmal gewaschen werden. Damit Shreddies ihre volle Kraft behalten können gibt es ein paar Tipps und Tricks zur Pflege der Unterwäsche. Wir möchte einmal mit ein paar Irrtümern und Missverständnissen diesbezüglich aufräumen, denn hin und wieder treffen bei uns Anfragen ein, welche genau dieses Thema betreffen.

So einfach funktioniert die Shreddies-Wäsche

Es liegt in der Natur des Menschen, die Dinge die ihm wichtig sind, sorgsam zu behandeln und natürlich auch pfleglich zu reinigen. In der Anleitung zu dieser speziellen Unterwäsche steht, dass Shreddies idealerweise mit Kristallsoda gewaschen werden sollen. Immer wieder lesen wir Anfragen, in denen steht, dass doch Waschsoda das Gleiche wäre, oder ob es sich dabei um ein und das Selbe handle. Dies ist nicht so! Kristallsoda ist übrigens äußerst umweltfreundlich, und ebenfalls sehr leicht zu erhalten. Also keine Sorge: Hier sind keine großartigen Umstände nötig, um die Shreddies zuverlässig waschen und pflegen zu können. Damit allerdings verstanden werden kann, worin der Unterschied der beiden genannten Sodas liegt, möchten wir dies kurz erklären. Soda gilt als günstiges Hausmittel, das auch gerne für die Wäsche genutzt wird.

Allerdings gibt es hier ein paar Unterschiede zwischen Waschsoda und Kristallsoda. Grundlegend sollte man darauf achten, dass man wirklich Soda oder Kristallsoda benutzt und nicht Waschsoda. Hier handelt es sich um ein völlig anderes Produkt. Auch wenn das jetzt irreführend wirken mag. Kristallsoda, oder auch einfach Soda, wird so genannt, weil es in Verbindung mit Wasser kristallisiert. Um es zu vereinfachen, und nicht zu sehr in die Chemie eintauchen zu müssen: Es gibt Kristallsoda auch genau unter dieser Bezeichnung zu kaufen. Bei der Verwendung fällt sofort auf, dass es sich hierbei tatsächlich um kleine Kristalle handelt. Bei Soda oder Waschsoda ist das Produkt ein Pulver! Auch Online-Händler verwechseln die Namen gerne, weswegen es sinnvoll sein kann, vor einer Bestellung konkret nachzufragen, ob es sich um Kristallsoda handelt.

Wie bekomme ich Kristallsoda?

Generell kann es zu einer Herausforderung werden, wenn spezielle Produkte gesucht werden. In einigen Drogerien oder Reformhäusern wird Kristallsoda allerdings bereits angeboten, da vor allem durch das neu gewonnene Umweltbewusstsein viele Menschen gerne auf ökologischere Alternativen umsteigen. Auf unserer Webseite empfehlen wir Ihnen die Verwendung der Kristallsoda Dri-Pak-Soda Crystals. Diese wird auch vom Hersteller speziell empfohlen. Es ist allerdings nicht ganz einfach, diese im Handel zu entdecken. Daher können Sie diese auch im Online-Shop „Michelle’s Speciality“ bestellen. Am besten legen Sie sich dann direkt einen kleinen, eigenen Vorrat zu, sodass Sie nicht stetig neu bestellen müssen. Sie können dieses Produkt auch unter https://www.dri-pak.co.uk/laundry-products/soda-crystals/ finden und dort alle Details noch einmal nachlesen.

Diese Seite ist allerdings auf englisch gehalten. Zudem haben wir auf unserer Shreddies Seite auch eine Rubrik mit dem Titel: Häufig gestellte Fragen. Dort können Sie ebenfalls einsehen, um was es sich bei Kristallsoda handelt. Sie finden diese Seite hier: https://myshreddies.de/pages/haufige-fragen. Wer Kristallsoda gerne im Onlineshop oder im lokalen Handel erwerben möchte, sollte unbedingt sicher gehen, dass es sich nicht um reine Soda, oder gar Natron handelt. Denn leider werden diese Begriffe oft miteinander verwechselt. Nur, wenn die Bezeichnung klar Kristallsoda lautet, ist es das richtige Produkt. Wichtig! Waschsoda ist kein Kristallsoda! Es handelt sich hierbei um zwei völlig unterschiedliche Varianten. Sollte sich im Paket ein Pulver befinden und kein kristallförmiges Produkt, ist es nicht Kristallsoda. Bei der Lagerung muss darauf geachtet werden, dass das Kristallsoda trocken gelagert wird, da es sonst in Verbindung mit Wasser klumpen kann. Generell sollte Kristallsoda auch nicht in Kombination mit Säuren, wie Zitronensäure gelagert oder verwendet werden. Weitere Hinweise zur Verwendung und Lagerung von Kristallsoda finden Sie auch in der jeweiligen Packung. Bitte halten Sie sich stets daran und achten Sie auch darauf, dass das Produkt von Kindern ferngehalten wird. Bei weiteren Fragen können Sie auch viele Informationen dazu im Internet finden.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.

Unterwäsche Shreddies Blähungen