Mit Ruhe und Gelassenheit gegen Blähungen vorgehen

Stress, Hektik, Termindruck, Arbeit und Familie, das alles sorgt für Unruhe. Sowohl im Geiste als auch im Körper, denn anhaltender Stress und ein hohes Pensum können dazu führen, dass der Körper aus dem Gleichgewicht gerät. Dies kann sich in Stimmungsschwankungen ausdrücken, oder es treten Magen- und Darmprobleme auf. Auch eine Kombination von beidem ist möglich. Damit dies nicht geschieht, oder der Stress ab sofort keine Chance mehr hat, können bestimmte Übungen dafür sorgen, dass eine innere Ausgeglichenheit wieder hergestellt wird.

Warum kommt es du Darmproblemen, wenn Stress vorhanden ist?

Unter Stress essen wir hastiger, kauen nicht richtig, oder ernähren uns unregelmäßig und ungesund. Diese Faktoren führen dazu, dass der Körper mehr Gase bei der Verdauung produziert. Des Weiteren ist eine innere Unruhe oftmals dafür verantwortlich, dass mehr Magensäure produziert wird. Diese kann ebenfalls zu Darmproblemen und Blähungen führen. Generell ist es hier sehr wichtig, im Alltag einen Ausgleich zu schaffen. Der Körper braucht diese Regeneration, denn andernfalls kann es zu einem so genannten Burnout kommen, einem massiven Erschöpfungszustand des Körpers. Ein weiteres Problem ist, dass der Körper unter Stress mehr Energie verbraucht, diese aber in den seltensten Fällen hochwertig zugeführt bekommt. Auch dies führt zu Verdauungsstörungen. Wie kann also dagegen vorgegangen werden und wie schafft man sich einen gesunden Ausgleich? Viele machen Sport, um sich zu entspannen, andere lesen, oder hören Musik. Spezielle Übungen können dabei helfen, den Körper und die Seele in Einklang zu bringen und mühelos Stress abzubauen. Ein großer Zeitaufwand ist hierbei nicht nötig. Doch oftmals müssen viele erst wieder erlernen, was es heißt abzuschalten und den Stress abfallen zu lassen.

„Vrksasana“ von Judith from london, UK - Yoga Reflections. Lizenziert unter Creative Commons Attribution 2.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Vrksasana.jpg#mediaviewer/File:Vrksasana.
Bildquelle: „Vrksasana“ von Judith from london, UK – Yoga Reflections.
Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.


Wie kann Stress abgebaut werden?

Yoga, autogenes Training und spezielle Entspannungsübungen sorgen dafür, dass der Geist den Stress abfallen lassen kann. Dabei wird sich oftmals konsequent auf die Atmung konzentriert, sodass die Gedanken nicht abwandern können. Vor allem zu Beginn ist es schwer, den Kopf wirklich auszuschalten. Dabei können Hör-CDs helfen, diese Techniken zu erlernen. Hier kann sich dann auf das gesprochene Wort und die Anleitungen fokussiert werden. Somit kann der Kopf nicht in Gedanken abschweifen. Sollte es dennoch passieren, kann eine kleinen Pause eingelegt werden und anschließend die Übung fortgesetzt werden. Wer sich ausschließlich auf seinen Körper und Geist konzentrieren kann, schafft es bald, dass in wenigen Sekunden schon der erste Stressabbau geschafft werden kann. Es gibt sogar hervorragende Übungen, welche am Arbeitsplatz oder zu Hause auch zwischendurch durchgeführt werden können. Sie entlasten sofort und bieten dabei auch die Möglichkeit schnell wieder Energie zu tanken.

Blähungen und Stress, warum treten sie immer dann auf?

Diese Frage haben sich sicherlich schon viele gestellt. Warum leide ich immer im unpassenden Moment an Blähungen? Die Antwort ist recht einfach. Wir stehen dann meist unter Druck, Zeitstress oder nervlicher Anspannung. Dann produziert der Körper von selber mehr Gase, weil der Verdauungsprozess angeregt wird. Er wird so beschleunigt, dass der Körper den Prozess viel schneller als üblich durchführt. Dann entstehen vermehrt Gase im Darm, die natürlich ausgeschieden werden wollen.

Wenn die Problematik und der Stress schon eine Weile andauern, kann es sein, dass auch durch die Übungen oder Entspannungstechniken die Blähungen noch anhalten. Da dies sicherlich nicht sehr angenehm ist und auch peinliche Situationen hervorrufen kann, sollte zu einem passenden Mittel gegriffen werden. Problem ist nämlich, dass auch der Kopf eine wichtige Rolle spielt. Wenn wir also wissen, jetzt könnte ich unter Blähungen leiden, dann setzt uns das erneut Stress aus, was wiederum tatsächlich zu Blähungen führt. Um die peinlichen Situationen in der Öffentlichkeit zu vermeiden, gibt es spezielle Unterwäsche. Shreddies sind solche Unterwäsche-Modelle. Sie sind für Damen und Herren in verschiedenen Varianten als Hemden und Slips erhältlich. Sie sehen wie herkömmliche Unterwäsche aus, haben es aber in sich. Die spezielle Textilie sorgt dafür, dass Gerüche, welche bei Blähungen entstehen können, neutralisiert werden. Diese können dann vom Umfeld nicht mehr wahrgenommen werden. Dies kann durchaus eine psychologische Wirkung haben, denn das gute Gefühl, dass niemand die Gerüche wahrnehmen kann, sorgt gleichzeitig dazu, dass der Kopf sich entspannen kann. Tut er dies, wird sich auch die Anspannung im Körper lösen. So kann ebenfalls das Stresspensum minimiert werden. Wenn allerdings auch nach Entspannungsübungen und Regeneration keine Verbesserung eintritt, und die Blähungen nach wie vor anhalten, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen, denn Blähungen können auch tiefer gehende Ursachen haben, oder auf ernsthafte Erkrankungen hinweisen.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.

Unterwäsche Shreddies Blähungen

Schreibe einen Kommentar