Blähungen auf Reisen – am Zielort und unterwegs – Warum sie entstehen, und wie sie bekämpft werden können.

Wer eine Reise tut, packt seinen Koffer mit Freude und gewissenhaft. Doch manchmal packt man auch unbemerkt Blähungen und Verdauungsstörungen mit ein. Sicherlich haben es viele schon bemerkt. Kaum ist man unterwegs machen sich Blähungen bemerkbar. Warum treten diese besonders oft im Urlaub auf, wenn man fremde Länder besucht oder wenn man eine lange Zeit für die Anreise benötigt? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Die gute Nachricht: Auch dagegen kann etwas unternommen werden.

Warum treten Blähungen bei Reisen auf?

Zum einen liegt dies vielleicht an der Aufregung und Vorfreude. Diese sorgt dafür, dass der Spiegel des Adrenalins im Blut ansteigt. Gleichzeitig wird im Magen vermehrt Säure produziert. Dies sorgt im Darm dafür, dass sich Gase bilden. Auch Durchfall ist in dieser Zeit keine Seltenheit. Zum anderen kann es auch daran liegen, dass während der Anreise nicht auf die Ernährung geachtet wird. In Flugzeugen wird oftmals nur ein Sandwich gereicht, oder Fast-Food serviert. Des weiteren vergessen viele während der Reise ausreichend zu trinken. Wer mit dem Auto oder der Bahn anreist, wird oftmals ebenfalls nur schnell zubereitete Gerichte zu sich nehmen. Diese enthalten oftmals wenig Nährstoffe, dafür aber viel Fett und Zucker. Dies allein kann bereits zu Blähungen führen. Wird sich dann noch wenig bewegt, da die Anreise lange dauert, und zusätzlich wenig getrunken ist es nicht verwunderlich, dass der Darm nur langsam arbeitet und zu Blähungen neigt. Darüber hinaus ist es auch das lange Sitzen, welches die Verdauung stören kann. Bewegung ist sehr wichtig für den Darm, damit dieser seine Tätigkeit in vollem Umfang ausführen kann. Auch wenn dies nur eine gewisse Zeitperiode betrifft, so können auch am Reiseziel die Blähungen anhalten.

Blähungen am Reise- und Urlaubsziel können daher rühren, dass man andere Speisen kostet und sich generell etwas anders ernährt als zu Hause. Dabei ist dies nicht gleichbedeutend damit, dass es sich um eine schlechte Qualität der Lebensmittel handelt. Vielmehr ist es die Tatsache, dass der Körper nun Lebensmittel oder Gerichte zugeführt bekommt, die er nicht kennt. Die Zubereitung kann anders sein, ungewohnte Gewürze oder stark blähende Lebensmittel können die Ursache für Blähungen oder Verdauungsstörungen vor Ort sein. Dazu kommt, dass sich viele im Urlaub weniger bewegen. Aber auch wer sich deutlich mehr bewegt als sonst, wie im Skiurlaub, kann unter Blähungen leiden. Dies liegt daran, dass der Körper nun besonders beansprucht wird. Die Verdauung wird angeregt und arbeitet schneller als sonst. Durch diese Steigerung kann es ebenfalls zu Blähungen kommen.

Blähungen im FlugzeugSelbst wenn sich das Reiseziel nicht in fernen Ländern befindet, und es sich um einen sommerlichen Urlaub in der nächsten Umgebung handelt, kann es zu Blähungen kommen. Der Grund hierfür liegt an der Sonne. Natürlich ist ein Urlaub dafür da, sich zu erholen, Energie zu tanken und einfach einmal auch faul in der Sonne zu liegen. Die Sonne strahlt UV-Strahlung ab. Diese bewirkt im Körper im Stoffwechsel eine Veränderung. Der Körper schwitzt und reagiert durch eine Bräunung der Haut auf die Strahlung. Dieser Prozess verbraucht im Körper Energie. Dadurch dass der Mensch ruhig in der Sonne liegt und sich kaum bewegt, wird auch die Verdauung auf „Sparflamme“ gestellt. Der Darm arbeitet langsamer. So können sich aufgenommene Lebensmittel in Form eines Nahrungbreis im Darm aufstauen. Dieser Stau erzeugt Gase, da die im Darm lebenden Bakterien die Nahrung zersetzen und dabei Gase entstehen. Sammeln sich diese Gase an, kommt es zu Blähungen. Dies ist völlig natürlich und dennoch ist es wichtig, den Zusammenhang zu kennen, damit man nicht besorgt im Urlaub sein muss.

Was hilft gegen „Reise-Blähungen“?

Wer weiss, dass er auf Reisen zu Blähungen neigt, kann spezielle, natürliche Präparate aus der Apotheke einpacken oder vorbeugend einnehmen. Dabei sollte auf den Apotheker vertraut werden und sich an die Anweisungen in der Packungsbeilage geachtet werden. Es ist generell ratsam in die Reise-Apotheke Mittel gegen Magenschmerzen, Verdauungsstörungen, Durchfall, Verstopfung und Blähungen einzupacken. Bei Familien mit Kindern sollte darauf geachtet werden, dass die Präparate für alle geeignet sind. Ansonsten sollten spezielle Mittel für Kinder und Erwachsene ausgewählt werden. Ansonsten sollten, sofern möglich, während der Anreise Pausen eingelegt werden, damit sich alle bewegen können. Sollte es nicht möglich sein, sollte auf die Ernährung besonders geachtet werden. Leichte Kost und der Vermeiden von blähenden Lebensmitteln kann hier bereits einiges tun, damit Blähungen nicht auftreten. Auch sollte unverzüglich eine Toilette aufgesucht werden, sobald der Körper es signalisiert. Denn das Anhalten von Stuhlgang kann besonders schnell zu starken und schmerzhaften Blähungen führen. Für Kinder ist es zu empfehlen reichlich Tee zum Trinken anzubieten. Dieser sollte möglichst ungesüßt oder nur sehr wenig gesüßt werden. Denn auch Zucker kann Blähungen verursachen.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.

Schreibe einen Kommentar