Verdauung und Darm in Einklang bringen

Mit dem Begriff der Verdauung bezeichnet der Mediziner auch die so genannte Digestion. Damit gemeint ist das Aufschließen der Nahrung durch den Einsatz von Verdauungsenzymen. Dieser Prozess findet im Verdauungstrakt statt, zu dem der Darm, der Magen aber auch bereits der Mund zählen. Im Mund wird beim kauen der Verdauungsprozess in Gang gesetzt. Hier wird die aufgenommene Nahrung zermahlen und mit Speichel versetzt. Durch diesen Mechanismus wird die Nahrung bereits in erste Einzelteile zerlegt und im späteren Verlauf kann hieraus der Darm die wichtigen Nährstoffe aus dem Nahrungsbrei entziehen. Am Ende werden übrige Stoffe ausgeschieden. Dieser Prozess wird als Verdauung bezeichnet.

Allgemeine Definition der Verdauung:

Mit dem Begriff der  Verdauung bezeichnet der Mediziner auch die so genannte Digestion. Damit gemeint ist das Aufschließen der Nahrung durch den Einsatz von Verdauungsenzymen. Dieser Prozess findet im Verdauungstrakt statt, zu dem der Darm, der Magen aber auch bereits der Mund zählen. Im Mund wird beim kauen der Verdauungsprozess in Gang gesetzt. Hier wird die aufgenommene Nahrung zermahlen und mit Speichel versetzt. Durch diesen Mechanismus wird die Nahrung bereits in erste Einzelteile zerlegt und im späteren Verlauf kann hieraus der Darm die wichtigen Nährstoffe aus dem Nahrungsbrei entziehen. Am Ende werden übrige Stoffe ausgeschieden. Dieser Prozess wird als Verdauung bezeichnet.

Wie lange dauert es, bis die Nahrung verdaut ist?

Dies kann von wenigen Stunden bis hin zu mehreren Tagen dauern, je nachdem in welchem Zustand sich der Darm befindet und welche Nahrung aufgenommen wurde. Nachdem die Nahrung im Mund zerkaut wurde, wird sie in den Magen geschluckt. Hier verweilt sie etwa 1-2 Stunden. Dort wird die Nahrung bereits zersetzt und ihr werden wichtige Nährstoffe entzogen. Somit arbeiten Magensäfte und Enzyme an der Nahrung, um diese für den weiteren Verdauungsakt vorzubereiten, zu zersetzen und die Stoffe, die hier bereist verwendet werden können, zu entziehen. Vom Magen aus, geht der Nahrungsbrei dann weiter in den Dünndarm. Hier hält sich die Nahrung etwa 6 Stunden auf. Enzyme und Darmbakterien zersetzen hier weiter die Nahrung und entziehen auch hier wieder wichtige Nährstoffe, welche eben im Dünndarm verwendet und verwertet werden können. Anschließend geht die Reise weiter in den Dickdarm. Hier verweilt die Nahrung, welche nun nur noch ein unansehnlicher Brei ist, am längsten. Hier bearbeitet eine Millionenschar aus vielen gesunden Mikrolebewesen den Brei. Hier werden der Nahrung Vitalstoffe entzogen, Nährstoffe verwertet und weiter verarbeitet sowie die herausgezogenen Stoffe in den Organismus über das Blut eingebracht. Hier werden die Stoffe zu den entsprechenden Zellen transportiert.

Was man isst, dass beeinflusst einen

Wer nun noch nicht verstanden hat, dass das die Aufnahme von wichtigen und hochwertigen Lebensmitteln grundlegend wichtig ist, der hat leider das gesamte Verdauungssystem nicht durchschaut. Je hochwertiger die Nahrung ist, die wir aufnehmen, desto umfangreicher kann der Darm aus dem Vollen schöpfen, was Nährstoffe und Vitalstoffe angeht. Diese Stoffe benötigen wir für so gut wie jede körpereigene Funktion. Ob Stoffwechsel, Kreislauf, Zellerneuerung, Immunsystem in jedem einzelnen System unseres Körpers, werden gesunde Stoffe als Antrieb benötigt.

Das WC als Endstation

Nach dem die Nahrung im Körper bis ins kleinste Detail zerlegt und verwertet wurde, bleiben die nicht brauchbaren Reste übrig. Doch auch hier befinden sich noch Stoffe, die der Körper verwenden kann, denn bevor der Darminhalt nun endgültig ausgeschieden wird, entwässert der Mastdarm den Brei noch einmal und verdichtet die Masse. Mittels dort befindlichen Nervenenden im Darm wird dem Körper das Signal vermittelt, dass jetzt der Zeitpunkt ist, um den Brei auzuscheiden. Ein wichtiger Tipp für alle, denen ihre Darmgesundheit am Herzen liegt: Erhält man dieses Signal, so sollte man mit dem Ausscheiden nicht all zulange warten. Denn Verdauungsreste, welche im Enddarm verbleiben, können nach einiger Zeit zu gären beginnen und damit Krankheiten verursachen.

Der Darm kann noch viel mehr

Neben der Verwertung der aufgenommenen Nahrung, kann der Darm noch deutlich mehr Aufgaben bewältigen und tut dies auch täglich. Wir wären jeden Tag erkältet und krank, wenn der Darm nicht richtig funktionieren würde, und damit für die Gesunderhaltung des Immunsystems sorgen würde.

Diese Punkte treffen auf den Darm zu:

  1. Entziehen von Vitalstoffen aus der zugeführten Nahrung
  2. Entgiftung des Körpers, indem Giftstoffe ausgeschieden werden
  3. Beinhaltet 80% aller Immunzellen und führt damit maßgeblich zur Erhaltung des Immunsystems bei.
  4. Im Darm befinden sich 100 Mio. Nervenzellen, wodurch er Prozesse eigenständig steuern und auslösen kann.

Das 2. Gehirn befindet sich im Darm

Wir denken nicht mit dem Darm, aber der Darm denkt für uns. Denn dieses Organ ist in der Lage selbständig Prozesse zu starten, zu beenden, durchzuführen. Er ist sogar dafür verantwortlich völlig eigenständig die Aufnahme von Botenstoffen im Gehirn zu regulieren! Darüber hinaus stimuliert der gesamte Verdauungstrakt Hormone und schafft somit schützende Sekrete. Des weiteren werden während des Verdauungsprozesses kontinuierlich Enzyme, wie Diaminooxidase zum Abbau von Histamin gebildet. Der Darm funktioniert wie ein kleiner Computer und er ist sogar in der Lage den Gehalt von Nährstoffen, sowie deren Zusammensetzung und den Wasseranteil sowie den Salzgehalt im Nahrungsbrei exakt zu bestimmen. Um also gesund zu bleiben, sollte man vor allem seinen Darm pflegen!

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.

Shreddies Unterwäsche