Mit der Macht der Natur und sanften Methoden gegen Darmbeschwerden

Sanfte und schonende Heilverfahren geraten aktuell immer mehr in Mode. Dabei handelt es sich weniger um eine vorübergehende Modeerscheinung oder einen angesagten Trend. Vielmehr entdecken immer mehr Menschen, wir wirksam die Natur und die alternativen Heilmethoden tatsächlich sind. Auch Darmbeschwerden und schwere Magen-Darm-Erkrankungen oder die Folgen einer Krankheit können mit entsprechenden Therapiemaßnahmen kuriert werden. Schmerzen werden so schonend gelindert und die Patienten wieder aufgebaut.

Sanfte und schonende Heilverfahren geraten aktuell immer mehr in Mode. Dabei handelt es sich weniger um eine vorübergehende Modeerscheinung oder einen angesagten Trend. Vielmehr entdecken immer mehr Menschen, wir wirksam die Natur und die alternativen Heilmethoden tatsächlich sind. Auch Darmbeschwerden und schwere Magen-Darm-Erkrankungen oder die Folgen einer Krankheit können mit entsprechenden Therapiemaßnahmen kuriert werden. Schmerzen werden so schonend gelindert und die Patienten wieder aufgebaut.

Das eigentliche Problem

Der Darm ist extrem komplex. Nicht nur sein Aufbau, sondern auch die Funktion dieses lebenswichtigen Organes ist schwer zu beschreiben und kann daher an vielen Stellen erkranken. Manche Erkrankungen werden früher erkannt, weil sie mit schweren Beschwerden, wie Schmerzen, Durchfall oder Verstopfung einhergehen. Andere Erkrankungen werden erst dann erkannt, wenn sie bereits vorüber sind, da sie kaum merkliche Beschwerden verursachen. Auch hier kann eine anschließende Therapie helfen, den Magen-Darm Trakt wieder in Einklang zu bringen.

Verschiedene sanfte Methoden

Es existieren Methoden, welche als sanfte und schonende Heilverfahren anerkannt sind. Einige davon gehören in die Medizin der Homöopathie, andere wiederum sind bereits seit mehreren Jahrhunderten in Form von Heilkräutern bekannt. Des weiteren haben ein paar der sanften Therapieformen auch in der Schulmedizin ihr zu Hause gefunden und werden dort gerne als Haupttherapie oder als begleitende Mittel eingesetzt.

Shreddies Unterwäsche

Die beliebtesten Varianten sind:

  • Aromatherapie
  • Massage
  • Blütenessenzen
  • Ernährungsumstellung
  • Fußreflexzonenmassage
  • Orthomolekular Medizin durch Wobenzym
  • Schüsslersalze
  • Heilpflanzen
  • das Herstellen des Säure-Base Haushaltes im Körper
  • sowie das Zahnstörfeld

Bei der Aromatherapie wird für den Patienten ein spezielles Kurprogramm zusammengestellt. Sehr wirksam sind hierbei Teebaumöle und entsprechend verwandte und intensive Aromen. Sie können bei der Heilung der Darmkrankheiten hilfreich wirken.

Die Massagen werden im Speziellen nach Penzel angewandt. In der Osteopädie findet man diese wichtigen Abläufe der Massage. Sie basiert auf der Idee, die Energien im Körper wieder fließen zu lassen, und mitte4ls Akkupressur den Selbstheilungsmechanismus des Körpers anzuregen. Diese Form der Therapie hat sich besonders bei Stresspatienten bewehrt, welche aufgrund Hektik und Trubel in Job und Alltag zu Darmproblemen neigten.

Bachblüten sind bereits seit Jahrhunderten bekannt für ihre heilende und Tiefen entspannende Wirkung. So können diese auch bei Darmproblemen eingesetzt werden, denen beispielsweise Stress oder psychische Probleme als Ursache zu Grunde liegen. Eine ausgearbeitete Bachblütentherapie hat bei vielen Patienten bereits gute Erfolge gezeigt.

Ernährungsumstellung ist ein Begriff, mit dem sich viele Darmpatienten schwer tun.  Doch in den meisten Fällen ist es vernünftig die Ernährung von Grund auf unter die Lupe zu nehmen und den Speiseplan zu korrigieren. Ungesunde Essverhaltensweisen sowie ein unausgewogener Nahrungsplan können viele schwere Darmerkrankungen hervorrufen und den Darm sowie dessen Flora nachhaltig schädigen. Durch das  Reduzieren von Schweinefleisch, Milch oder Eiern, kann die Gesundheit gezielt erhöht werden. Als ergänzende Variante kann das Heilfasten oder das Tournusmäßige Fasten empfohlen werden. Ebenfalls gute Wirkungen zeigten auch Therapien die gezielt als Reinigung von Fehlernährungen und als Entgiftung  angewandt wurden. Wer dauerhaft etwas für seine Darmgesundheit tun möchte, de sollte wert auf eine gute und ausgewogene sowie gesunde Ernährung legen.

Wer weiterhin unter Stress steht und die Darmprobleme darauf beruhen, dann können Fußreflexzonenmassagen die richtige Therapieform sein. Ob als alleinstehende Methode zum Stressabbau oder als begleitendes Heilverfahren, die Fußreflexzonenmassage hilft sich tief zu entspannen und sorgt für ein Gefühl, wie frisch aus dem Urlaub. Viele Patienten fühlen sich nach der Massage deutlich erholter und entspannter. Lassen Sie diese Massagen nur vom Profi durchführen, da der Fuß ein sehr komplexes Nervengebilde ist. Ein falscher Handgriff und Sie fühlen sich verkrampfter als vorher.

Heilpflanzen und Schüsslersalze gehören für viele in die klassische Homöopathie. Doch sie haben durchaus auch ihre Daseinsberechtigung in der klassischen Medizin. Heilkräuter und Pflanzen wie Salbei, Ingwer, Kamille, Knoblauch, Fenchel oder Kümmel können viele Darmbeschwerden lindern und bereits vor ihrem Entstehen eliminieren. Einige der Kräuter und Gewürze können in Speisen nicht nur würzen, sondern auch Blähungen oder Völlegefühl vorbeugen. Schüsslersalze können gegen verschiedene Darmerkrankungen helfen. Magenschmerzen kann mittels Natrium Chloratum kuriert werden, Magen-Darmprobleme mit Entzündungshintergrund können durch Magnesium Phosphoricum behandelt werden.

Das Zahnstörfeld beschäftigt sich damit, tote oder kranke Zähne herauszufiltern. Anschließend müssen diese behandelt oder entfernt werden, damit der Organismus nicht mehr gestört und zusätzlich belastet wird.

Im Allgemeinen kann man Darmerkrankungen nicht pauschalisieren und sollte bei Fragen sich stets an seinen Arzt wenden. Bei vorübergehenden Blähungen oder Verstopfungen helfen jedoch häufig bereits regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.