Blähungen während der Schwangerschaft

Blähungen bzw. das Absondern von Luft ist eine normale Funktion des Körpers. Das heißt nicht, dass es nicht peinlich ist oder der Einzelne sich jedes Mal, wenn es passiert unwohl fühlt. Jeder furzt mehrmals am Tag und es ist selten besorgniserregend, selbst wenn es viel erscheint. Jedoch ist es für Frauen, während einer Schwangerschaft schon mit genug Veränderungen in ihrem Körper zu kämpfen haben noch anstrengender, wenn sie sich auch noch mit Blähungen beschäftigen müssen.

Blähungen nehmen bei einer Schwangerschaft aus ein und demselben Grund zu wie auch Sodbrennen und Säurerückfluss. Während einer Schwangerschaft produziert eine Frau größere Mengen Gelbkörperhormone als normal wäre und das führt dazu, dass sich die Muskeln im Magen entspannen. Dies verlangsamt die Verdauung, sodass sich mehr Luft bildet und ansammelt. Luft die über das Rektum entweicht ist der Grund warum vermehrt Blähungen während der Schwangerschaft auftreten, während die Luft die aus dem Magen entweicht, zu vermehrtem Herzrasen und rülpsen führt.

Weitere Gründe für vermehrte Blähungen wegen Schwangerschaften

Frauen haben lange die Tatsache akzeptiert, dass der Druck der auf ihren Körper ausgeübt wird und der Platz den das wachsende Baby einnimmt Sodbrennen und Übersäuerung zur Folge hat. Der Uterus der sich in der Nähe des Darms befindet, übt einen Druck auf den Magen aus und führt während der Schwangerschaft zu vermehrten Blähungen. Das kann auch Verstopfung zur Folge haben.

Wie kann ich Blähungen während der Schwangerschaft verhindern?

Obwohl die verlangsamte Verdauung der Hauptgrund für Blähungen während der Schwangerschaft ist, kann das Essen, das die Frau zu sich nimmt, eine große Auswirkung auf die Menge an Luft haben, die während des Verdauungsprozesses produziert wird. Einige Lebensmittel, besonders die mit hohem Ballaststoffanteil, führen normalerweise zu mehr Luft da diese, da sie nicht normal verdaulich sind, durch Bakterien im Dickdarm zersetzt werden. Nachfolgend nun einige dieser Lebensmittel:

  • Bohnen und Linsen
  • Zwiebeln
  • Kartoffeln
  • Blumenkohl
  • Brokkoli

Vielleicht haben Sie während der Schwangerschaft angefangen bestimmte Lebensmittel zu sich zu nehmen, die zu vermehrten Blähungen führen. Es ist immer ein guter Tipp diese Arten Lebensmitteln langsam ihrer Ernährung beizufügen, so dass sich ihr Körper daran gewöhnen kann und um Blähungen während der Schwangerschaft vorzubeugen.

Mittel gegen Blähungen

Finden Sie den Grund für Blähungen während der Schwangerschaft heraus

Wenn Sie während der Schwangerschaft an Blähungen leiden und nicht genau ausmachen können, durch was sie verursacht werden, ist es ratsam Buch darüber zu führen, was Sie zu sich nehmen. Halten Sie darin alles fest was Sie essen und notieren Sie wann Sie am stärksten mit Blähungen zu kämpfen haben. Versuchen Sie so die Auslöser ausfindig zu machen.
Wenn Sie normalerweise nicht viel Milchprodukte zu sich nehmen, Sie aber während der Schwangerschaft vermehrt Milchprodukte zu sich nehmen kann dies der Grund für ihre Blähungen sein. Viele Menschen sind lactoseintolerant, einer der Hauptgründe für Blähungen generell und während der Schwangerschaft.

Wie kann man Blähungen während der Schwangerschaft verhindern?

Wenn Sie feststellen, dass ein bestimmtes Lebensmittel die meisten Probleme verursacht, können Sie dieses Lebensmittel ohne Probleme aus ihrer Ernährung streichen. Wenn Sie den Übeltäter ausfindig machen konnten, können Sie weitere Schritte unternehmen, um Blähungen während Schwangerschaften zu verringern.

  • Nehmen Sie sich Zeit ihr Essen komplett zu kauen. Dies ist der erste Verdauungsschritt und verringert den Anteil an unverdautem Essen, das in den Dickdarm gelangt.
  • Kochen oder dünsten Sie Gemüse, um sie weicher zu machen, anstatt sie roh zu essen.
  • Essen Sie in Ruhe. Essen unter Stress kann mit der Verdauung in Konflikt geraten.
  • Trinken Sie über den Tag viel Wasser um ihre Verdauung in Schwung zu halten.
  • Pressen Sie den Saft einer Zitrone in eine Tasse warmes Wasser aus und trinken Sie dieses jeden Morgen. Zitrone wirkt verdauungsfördernd und erleichtert Blähungen während der Schwangerschaft.

Es ist wichtig mit ihrem Geburtshelfer über ihr Unbehagen, dass Ihnen durch die Blähungen verursacht wird, zu sprechen und seinen/ ihren Rat einzuholen bevor Sie selbst drastische Veränderungen in ihrer Ernährung vornehmen und bevor Sie irgendwelche Produkte oder Kräuter zur Linderung ihrer Beschwerden einsetzen.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.