Blähungen und Reizdarm

Es gibt viele Beschwerden, die Blähungen auslösen können und Reizdarm ist eine von ihnen, unter dem viele Leute leiden. Diese Fehlfunktion betrifft den Dickdarm und kann zu Blähungen führen zusammen mit einer Reihe von anderen Symptomen, wie z.B. Krämpfen, Unterleibsschmerzen, Durchfall, Verstopfung und Völlegefühl. Beides Blähungen und Reizdarm sind unangenehm, aber sie schaden dem Dickdarm nicht ernsthaft.

Diagnostizieren von Blähungen und Reizdarm

Eine Methode ist, die Dinge auszumachen, die zu vermehrten Blähungen und Reizdarm führt. Unter Blähungen versteht man, das Freiwerden von Luft durch den Dickdarm aus dem Rektum. Diese Luft entsteht, wenn Bakterien im Dickdarm unverdautes Essen zersetzen. Obwohl einige Leute die zwei Begriffe „Luft“ und „Blähungen“ als Synonyme betrachten, verstehen andere Blähungen als übermäßigen Ausstoß von Luft. Dies ist mitunter schwierig zu definieren, da es keine Methode gibt, die Menge Luft zu messen, die ein einzelner „ablässt“. Es allerdings normal bis zu zwanzig Mal pro Tag zu furzen ohne das dies als übermäßig angesehen werden muss. Einzelne die denken ihre Blähungen wären übermäßig, liegen weit darunter.

Die Verbindung zwischen den Blähungen und dem Reizdarm ist, das Blähungen ein Symptom der Fehlfunktion sind. Wichtig zu erkennen ist, dass jeder unter denselben Reizdarmsymptomen leidet und dass diese Symptome denen anderer Krankheiten ähneln können. Während Blähungen und Reizdarm sich oft begleiten, sind Unterleibsschmerzen und Krämpfe, Völlegefühl, Durchfall, Verstopfung und Schleim im Stuhl ebenfalls Symptome.

Einige Leute leiden nur unter Blähungen und so wird der Reizdarm, als Ursache nicht festgestellt. Da der Reizdarm bei den meisten eine chronische Krankheit ist, gibt es Zeiten, wo die Symptome schlimmer werden und diese werden abgelöst durch Zeiten, wo die Symptome nicht mehr so stark ausfallen oder sogar ganz verschwinden.

Wenn Sie Ihren Arzt bezüglich Blähungen und Reizdarm aufsuchen

Wenn Sie nicht mehr als 20-mal pro Tag blähen und anderen Symptome haben, leiden Sie vermutlich unter normalen Blähungen und das Thema Reizdarm ist für Sie kein Grund zur Besorgnis. Sollten jedoch Veränderungen ihres Darmverhaltens auftreten, die bleiben oder sollten sich andere Symptome der Krankheit zeigen, gibt es möglicherweise eine ernstere Ursache, die in Betracht gezogen werden sollte.

Wenn Sie Ihren Arzt wegen Blähungen aufsuchen und dieser unter Ausschluss anderer Gründe, Reizdarm diagnostiziert, sollte er in der Lage sein, Ihnen Wege zu zeigen, ihre Symptome zu lindern. Es ist noch nicht eindeutig erforscht, was den Reizdarm auslöst und deshalb gibt es noch keine eindeutige Heilmethode. Es gibt jedoch Behandlungsmethoden, die es einfacher machen, mit den Symptomen zu leben.

Lernen Sie ihre Auslöser für Blähungen und Reizdarm kennen

Genauso wie nicht alle Menschen mit Reizdarm unter den gleichen Symptomen leiden, so gibt es verschiedene Auslöser, die zu Blähungen- und Reizdarmsymptomen führen können. Mögliche Auslöser können z.B. Milch- oder kohlensäurehaltige Produkte sein. Häufige Auslöser sind Schokolade und Alkohol.

Stress und andere Arten von Krankheiten sind ebenfalls bekannt dafür Reizdarm zu verursachen

Shreddies Unterhosen

Wer hat am wahrscheinlichsten mit Blähungen und Reizdarm zu kämpfen?

Frauen leiden , im Vergleich zu Männern, doppelt so häufig unter Reizdarm und in der Hälfte alle Fälle sind es junge Erwachsene unter 35. Leiden ihre Eltern oder Geschwister an Reizdarm, haben Sie ein erhöhtes Risiko auch Probleme damit zu bekommen.

Komplikationen von Blähungen und Reizdarm

Während Blähungen keine wirklichen Konsequenzen haben, abgesehen von der Peinlichkeit und leichtem Unbehagen, kann der Reizdarm zu einigen Komplikationen führen. Durchfall oder Verstopfung können auftreten und beides kann Hämorriden verstärken. Häufiger Durchfall kann zu Mangelerscheinungen führen. Eine der schlimmsten Einschränkungen die Sie durch Blähungen und Reizdarm erfahren können, ist die Einschränkung der Lebensqualität. Viele Menschen werden gezwungen sich nicht zu weit von ihrem Haus zu entfernen, wegen der begleitenden Symptome. Dies kann ebenfalls zu einem Konflikt mit ihrer Verantwortung am Arbeitsplatz führen. Wenn Sie unter starken Blähungen leiden und der Grund dafür Reizdarm sein könnte, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, der Ihnen helfen wird, die Symptome zu bekämpfen.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.