Blähungen und Durchfall

Wir alle wissen was Blähungen sind. Normalerweise bläht jeder normale Erwachsene zwischen acht und zwanzig Mal am Tag. Wenn Sie bemerkt haben, dass Blähungen durch das Essen bestimmter Lebensmittel hervorgerufen wird, finden Sie wahrscheinlich verwirrend oder besorgniserregend, wenn Blähungen und Durchfall häufiger zeitgleich auftauchen.

Unter Blähungen versteht man die Bewegung von Luft durch den Dickdarm aus dem Rektum. Durchfall beschreibt leichte Stuhlgänge, die häufiger auftreten. Es gibt viele verschiedene Gründe warum Sie unter Blähungen und Durchfall leiden und einige von ihnen sollten Sie durchaus ernst nehmen.

Blähungen und Durchfall sind bekannte Symptome bei Lactoseintoleranz

Lactoseintoleranz ist eine bekannte Krankheit, bei der dem Betroffenen das Enzym fehlt, um Milch und Milchprodukte abbauen zu können. Anstatt, dass der Zucker Lactose in Einfachzucker gespalten wird und in den Blutkreislauf gelangt, werden Milchprodukte mit Hilfe von Bakterien abgebaut und infolgedessen wird Luft produziert. Wenn Sie nach dem Konsum von Milchprodukten mit Blähungen und Durchfall zu kämpfen haben, geht Ihnen vermutlich wie vielen anderen auch die lactoseintolerant sind.

Blähungen und Durchfall als Anzeichen für eine entzündliche Darmerkrankung

Als entzündliche Darmerkrankungen (IBD) wird eine Gruppe von Krankheiten bezeichnet, die sich durch eine Entzündung des Verdauungstraktes auszeichnen. Chronische Krankheiten, chronische Verdauungsinsuffizienz, Dickdarmentzündung und Divertikelentzündung, alle sind Hinweise auf eine entzündliche Darmerkrankung. Zusätzlich zu Blähungen und Durchfall können Ermüdungserscheinungen, Unterleibsschmerzen, Fieber und Gewichtsverlust auftreten.

  • Die Crohns bzw. entzündliche Darmkrankheit ist eine chronische Fehlfunktion, die zur Entzündung führt. Obwohl die Krankheit alle Bereiche des Verdauungstraktes betreffen kann, ist sie meist im Dünndarm zu finden. Das Organ wird von Schwellungen die bis tief in die Darmschleimhaut hineinreichen, befallen. Die Schwellung ist schmerzhaft und führt zu den bekannten Symptomen dieser Fehlfunktion, Blähungen und Durchfall.
  • Zöliakie bzw. Verdauungsinsuffizienz ist eine weitere Krankheit die die Schleimhaut des Dünndarms betrifft. Die Krankheit wird vererbt und Blähungen und Durchfall sind die Folge des Schadens der durch die Aufnahme von Gluten sowie anderen Proteinen, die sich in Roggen, Weizen und Gerste befinden. Die Symptome variieren von Person zu Person sehr stark, mal zählen Blähungen und Durchfall dazu, mal nicht.
  • Im Gegensatz zu anderen entzündlichen Darmerkrankungen die den Dünndarm betreffen, betrifft Ulcerative colitis einen weiteren Teil des Dickdarms, beginnend beim Mastdarm. Häufig kommen und gehen die Symptome. Obwohl die Krankheit nicht lebensbedrohlich ist, kann sie zu lebensbedrohlichen Symptomen führen.
  • Divertikelentzündung tritt bei Schwellung eines oder mehrere Körper im Verdauungstrakt auf. Diese kleinen, ausgebeulten Stellen finden sich im gesamten Verdauungstrakt, häufig jedoch im Dickdarm und führen zu Unterleibsschmerzen, Übelkeit, Fieber, Blähungen und Durchfall.

Reizdarm führt häufig zu Blähungen und Durchfall

Obwohl Leute mit Reizdarm Blähungen und Durchfall häufig als Symptome beschreiben, ist kein Grund bekannt, warum sie sich in diesem Zusammenhang zeigen. Zu Reizdarm zählen Symptome wie Völlegefühl, Verstopfung, Unterleibsausdehnung, Blähungen und Durchfall.

Mittel gegen Blähungen

Was tun wenn Sie mit Blähung und Verstopfung zu kämpfen haben?

Wenn Blähung und Verstopfung die einzigen Symptome sind, ist meist eine Lebensmittelintoleranz Schuld. Selbst wenn Sie einen Arzt aufsuchen, müssen Sie über das Essen das Sie zu sich nehmen und die damit zusammenhängenden Blähungen und den Durchfall Buch führen, sodass der Arzt feststellen kann, welche Lebensmittel das Problem verursachen. Der Arzt kann außerdem eine Atemanalyse durchführen, um festzustellen, ob eine Lactose- oder Fructoseintoleranz vorliegt. In manchen Fällen wird der Stuhl untersucht, um das ausschlaggebende Lebensmittel zu finden.

Wenn Blähungen und Durchfall nicht Ihre einzigen Symptome sind besteht Grund zu größerer Besorgnis. Sollten sie zu irgendeiner Zeit von schweren Unterleibsschmerzen, Blut im Stuhl oder Fieber begleitet werden, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Die größte Gefahr die von Blähungen und Durchfall ausgeht, ist die der Dehydrierung, durch den großen Verlust von Flüssigkeit. Wenn Sie Durchfall haben, müssen Sie viel Wasser trinken um ihren Wasservorrat im Körper wieder aufzufüllen. Gewichtverlust kann, wenn sich die Erkrankung über einen längeren Zeitraum erstreckt, auch zum Thema werden.

Obwohl Blähungen ein Problem sind, das wir alle haben, sind Blähungen und Durchfall zusammen, besonders wenn sie noch von anderen Symptomen begleitet werden, vielleicht der Hinweis auf ein ernstzunehmenderes Problem.

Dieser Beitrag stellt in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar und ist lediglich als unverbindliche Information anzusehen. Für die Erstellung eigenständiger Diagnosen kann und darf dieser Beitrag nicht herangezogen werden. Für Schäden, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, wird gegen-blaehungen.de weder direkt noch indirekt zur Verantwortung gezogen. Die Betreiber dieser Seite raten allen Benutzern mit Gesundheitsproblemen dazu auf, immer einen Arzt aufzusuchen, der Sie beraten kann, welche Behandlung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist. Wir raten von Behandlungen ohne ärztliche Aufsicht ab.